Aktuelles: Gemeinde Dürbheim

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

ReadSpeaker
ReadSpeaker ist ein Vorleseservice für Internetinhalte. Der Besucher der Webseite kann den Vorleseservice mit einem Klick auf die Funktion aktivieren.
Verarbeitungsunternehmen
ReadSpeakerAm Sommerfeld 786825 Bad WörishofenDeutschland Phone: +49 8247 906 30 10Email: deutschland@readspeaker.com
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

ReadSpeaker dokumentiert lediglich, wie oft die Vorlese-Funktion angeklickt wurde. Es werden keinerlei nutzerbezogene Daten erhoben, protokolliert oder dokumentiert. ReadSpeaker erhebt und speichert keine Daten, die zur Identifikation einer Person genutzt werden können.

Die IP-Adresse des Website-Besuchers wird im Cookie gespeichert, der Link zum Besucher wird jedoch nur für ReadSpeaker gespeichert, um die vom Benutzer gewählten Einstellungen beizubehalten (Hervorhebungseinstellung, Textgröße usw.). Es kann also keine Verbindung zwischen der IP-Adresse und der tatsächlichen Nutzung oder sogar Web-besuch-Details dieser individuellen Nutzung erfolgen. ReadSpeaker führt statistische Daten über die Verwendung der Sprachfunktion im Allgemeinen. Die statistischen Daten können jedoch nicht mit einzelnen Benutzern oder der Verwendung verknüpft werden. In ReadSpeaker wird nur die Gesamtzahl der Sprachfunktionsaktivierungen pro Webseite gespeichert. Die IP – Adresse wird einige Wochen nach dem  Umwandlungsprozesses wieder gelöscht.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

IP-Adresse

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

ReadSpeaker webReader speichert zwei Cookies:

1: Ein erstes Cookie, das festlegt, ob die Javascripts beim Laden der Seite geladen werden sollen oder nicht. Dieser Cookie heißt "_rspkrLoadCore" und ist ein Session-Only-Cookie. Dieser Cookie wird gesetzt, wenn der Benutzer mit der Schaltfläche interagiert.

2: Ein Cookie, der gesetzt wird, wenn Sie Änderungen an der Einstellungsseite vornehmen. Es heißt "ReadSpeakerSettings", kann aber mit einer Konfiguration ("general.cookieName") umbenannt werden. Standardmäßig ist die Cookie-Lebensdauer auf 360 000 000 Millisekunden (~ 4 Tage) festgelegt. Die Lebensdauer des Cookies kann vom Kunden geändert werden, um eine längere / kürzere Lebensdauer zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Keine Angabe

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

ReadSpeaker, Princenhof park 13, 3972 NG Driebergen-Rijsenburg, Niederlande

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Dürbheim
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Kontakt & Öffnungszeiten

Bericht über die letzte Gemeinderatssitzung vom 14.11.2022

Artikel vom 24.11.2022

Zusammenfassung der Sitzung vom 14.11.2022

Bürgerfrageviertelstunde
Aus dem Zuschauerraum wird gefragt, ob bei den Straßenarbeiten im oberen Bereich der Kirchstraße ein Leerrohr für das Glasfaser mitverlegt wird.
Aus dem Gremium wird erwähnt, dass in der Kirchstraße bis zur Kirche bereits Glasfaser verlegt ist. Bei dieser Baumaßnahme werden weitere Stromkabel verlegt, damit die Stromversorgung in diesem Bereich ausreichend gewährleistet wird.

Kindergarten – Abrechnung Betriebskostenzuschuss 2021
Der Gemeinderat nahm die Betriebskostenabrechnung des Katholischen Verwaltungszentrums Tuttlingen für den Betrieb des Kindergartens 2021 zur Kenntnis.
Insgesamt stiegen die Gesamtkosten für den Kindergarten gegenüber 2020 um 2,2% auf 725.5387 €. Seit 2021 ist die 5. Gruppe ganzjährig in Betrieb. Somit haben sich auch die Einnahmen um 42.268 Euro erhöht. Hier schlagen vor allem die Kosten für das wirtschaftliche Personal sowie Fortbildungskosten zu buche.
Im Bereich der Bewirtschaftungskosten ergab sich eine Erhöhung, diese Mehrkosten sind den Aufwendungen für Covid 19 Tests geschuldet. Die Ausgaben für die Unterhaltung des Gebäudes haben sich um 920 Euro erhöht, Grund hierfür die Erweiterung der 5. Gruppe. Ebenso die Erhöhung bei Spiel- und Beschäftigungsmaterial um 2.327 Euro.
Corona Soforthilfen wurden vom Land erst im Jahr 2022 ausbezahlt und werden in der Kindergartenabrechnung für das Jahr 2022 sichtbar.
Die Kostenbeteiligung der Kath. Kirchengemeinde belaufen sich auf 32.536,32 Euro.

Feuerwehr – Beschaffung Atemschutz-Kommunikationssystem - Vergabe
Bei Einsätzen unter Atemschutz ist eines der für den Einsatzerfolg wichtigsten Kriterien eine gute Kommunikation innerhalb des Trupps im Innenangriff.
Das in die Masken integrierte Kommunikationssystem verbessert die Kommunikation im Einsatz erheblich.
So besteht zum einen die Möglichkeit mittels dem in die Maske integrierten Mikrophon das Funkgerät zu besprechen.
Die Atemschutzgeräteträger können direkt mittels Teamfunk miteinander kommunizieren. Ebenfalls beinhaltet das System einen Sprachverstärker nach außen zur Kommunikation mit außenstehenden Personen. Dabei werden jeweils die Atemgeräusche herausgefiltert. Dies alles trägt zu einer massiven Verbesserung der Kommunikation im Einsatz bei.
Der Gemeinderat beschloss, den Auftrag für die Beschaffung eines Atemschutz-Kommunikationssystem zum Bruttopreis von 7.400,00 € an die Firma Fritz Massong GmbH zu vergeben.

Zuschussantrag SVD Ausrichtung Deutsche Meisterschaften A-Jugend
Der Sportverein Dürbheim hat durch den DRB den Zuschlag für die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften der A-Jugend im Ringen erhalten.
Dies ist keine Selbstverständlichkeit und für den Verein etwas Besonderes, wie auch für Dürbheim. Von den Sportverbänden werden lediglich die Kosten für die Unterbringung der Kampfrichter übernommen.
Der Gemeinderat beschloss dem SVD einen Zuschuss zur Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften der A-Jugend in Höhe von 3.000 € zu gewähren.

Zuschussantrag Angelverein – Weiherpflege
Der Angelsportverein Spaichingen-Dürbheim hat in den vergangenen Jahren den Fischweiher mit sehr viel Engagement in Eigenleistung erhalten und gepflegt.
Da der Fischweiher für die Allgemeinheit frei zugänglich ist, ist dieser ein beliebtes Ausflugsziel.
Das Schilf hat ein enormes Ausmaß angenommen, die Bewachsung lässt unter anderem den Schacht zuwachsen. Daher ist eine nachhaltige Pflegemaßnahme erforderlich. Für die Arbeiten muss eine Spezialfirma mit entsprechenden Gerätschaften beauftragt werden. Das Schilf wird dabei nicht komplett herausgenommen, nur verschmälert.
Hierbei handelt es sich um eine Pflegemaßnahme die nun einmalig durchzuführen und für die kommenden ca. 10 Jahre nicht mehr erforderlich ist. 
Erfolgt kein Rückschnitt, wird der Weiher in kürzester Zeit zugewuchert sein.
Der Gemeinderat beschloss sich an der Hälfte der Kosten für die Weiherpflege zu beteiligen. Dem Angelverein werden 6.135,00 € als Zuschuss gewährt.

Vorberatung Investitionen 2023
Der Gemeinderat hat über einzelne Investitionspunkte wie PV-Anlagen, Dach der Turnhalle, verschiedene LED-Leuchten, Straßensanierung, Energiekosten, Erhöhung Kreisumlage, Grunderwerb und Einrichtungen für Kinder/Jugendliche und Senioren beraten. Die einzelnen Beratungspunkte werden zielführend weitergeführt um in den Haushaltsplan eingestellt werden können. Die Beratung des Haushaltsplanes erfolgt in der nächsten Sitzung.

Baugesuche
Hierzu lag nichts vor.

Bekanntgaben und Verschiedenes
Bürgermeisterin Burgbacher informierte den Gemeinderat über die Abrechnung des Kinderferienprogramm 2022, dies war auch dieses Jahr ein toller Erfolg. Insgesamt haben 652 Kinder an 49 Programmpunkten binnen 6 Wochen teilgenehmen. Der Aufwand pro Kind lag bei 10,70 €. Sie bedankte sich nochmals recht herzlich bei allen, die Programmpunkte angeboten und durchgeführt haben.
Der Gemeinderat hat einstimmig den Beitritt im Förderverein Kriminal- und Verkehrsprävention zugestimmt. Der Verein finanziert beispielsweise Projekte an Schulen in Sachen Drogen, Mobbing oder Verkehrserziehung. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 100,00 Euro/Jährlich.
Weiterhin informierte Bürgermeisterin Burgbacher über Sitzungstermine und Veranstaltungen im Jahr 2023.

Anfragen
Ein Gemeinderat fragt an, wie es mit dem Fahrradstreifen hinten im Bereich Burgstraße/Hauptstraße aussieht. Außerdem ist auf der einen Seite der Burgstraße der Feinbelag auf dem Gehweg nicht abgeschnitten. BMin Burgbacher informiert, dass die Planung steht und die Straßenmeisterei die rote Querung machen wird. Geprüft wird der nicht abgeschnittenen Feinbelag und an das Ingenieurbüro weitergeleitet.
Herr Rebstock informiert, dass am Donnerstag den 08.12.2022 der allgemeine Warntag stattfindet. An diesem Tag werden alle Sirenen getestet.
Die Vorsitzende informiert, dass hierüber auch noch im Mitteilungsblatt informiert wird und unsere geflüchteten Einwohner gesondert darüber informiert werden.